Entdecke das Herz Siziliens: Taormina und seine bezaubernde Umgebung!

Bezauberndes Taormina

Inmitten der faszinierenden Kulisse Siziliens thront die malerische Stadt Taormina, ein Juwel, das Geschichte, Kultur und natürliche Schönheit auf einzigartige Weise vereint. Der erste Blick auf die antike griechische Amphitheaterruine, das Teatro Antico, raubt einem förmlich den Atem. Von hier aus öffnet sich eine Panoramaaussicht, die den majestätischen Ätna-Gipfel und das azurblaube Mittelmeer umarmt.

Die verwinkelten Gassen von Taormina laden zu einem charmanten Bummel ein, gesäumt von Boutiquen mit handgefertigten Kunstwerken und gemütlichen Cafés. Das historische Zentrum ist wie ein lebendiges Geschichtsbuch, in dem sich römische, griechische und mittelalterliche Einflüsse harmonisch vermischen.

Kulinarisch bietet Taormina eine Reise fĂĽr die Sinne. Die lokalen Restaurants servieren Gerichte, die die Essenz der sizilianischen KĂĽche einfangen – von frischem MeeresfrĂĽchtesalat bis zu hausgemachten Pasta-Kreationen. Ein wahres Fest fĂĽr die Sinne.

Isola Bella

Die kleine Insel Isola Bella ist ein Naturschutzgebiet mit einzigartiger Flora und Fauna. Du erreichst die Insel, indem du zu Fuß den recht vollen Kieselstrand und eine kleine Landzunge läufst. Auch wenn die Kiesel deine Füße ärgern, so sorgen sie doch für kristallklares Wasser. Um die Insel zu betreten ist ein Eintritt in Höhe von 4 € zu entrichten (Stand Sept. 2023).

Castelmola: ein Blick von oben auf das zauberhafte Taormina

In den Hügeln über Taormina thront Castelmola, ein malerisches Dorf, das nicht nur durch seine beeindruckende Lage, sondern auch durch seine mittelalterliche Atmosphäre fasziniert. 

Die Anreise: Unsere Reise begann mit einer kurvenreichen Fahrt, die uns zu diesem verborgenen Schatz fĂĽhrte. Schon auf dem Weg dorthin, bot sich uns eine atemberaubende Aussicht auf die KĂĽste. Von dem kostenpflichtigen Parkplatz bietet sich ein fantastischer Blick auf Taormina und das Mittelmeer.

Das Burgdorf erkunden: Castelmola, bekannt für seine engen Gassen und antiken Gebäude, lud uns zu einem Spaziergang ein. Die pittoresken Plätze und charmanten Souvenirläden verliehen dem Dorf einen zeitlosen Reiz. Nachdem wir in der Nähe des Doms das beste Eis genießen durften, waren wir hoffnungslos in diesen kleinen Ort verliebt. Von den Schloßruinen aus hatten wir einen grandiosen Blick auf die Küste, den Ätna und die umliegenden Weinberge. 

Kleiner kulinarischer Tipp: Castelmola stellt einen eigenen Mandelwein her. Diesen Mandelwein bekommst du nur in dieser Region. 

Castelmola offenbarte sich uns als ein Ort, an dem Geschichte und Naturschönheit miteinander verschmelzen. Die entspannte Atmosphäre und die spektakuläre Kulisse machten diesen Ausflug zu einem Highlight unserer Sizilienreise.

Erlebnis Ă„tna: ein Feuerberg der Emotionen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert